Berliner Rekord der U23-Mannschaft Halbmarathon

Berliner Rekord der U23-Mannschaft Halbmarathon: 3:34:43 – Jost-Lennart H., Faron H., Kerrick H.*

*wurde durch BLV-Statistiker am 25.09.2019 erst anerkannt. 

 

https://www.leichtathletik-berlin.de/files/blv/Wettkaempfe/Rekorde/Rekorde_M-F-U23-U20-U18_2019-09-25.htm

 

Die 3:34:43 wurde durch Jost-Lennart H.(1:09:36), Faron, H. (1:10:43) und Kerrick H. (1:14:14) bei der Deutschen Meisterschaft in Freiburg im Jahr 2014 erzielt. Dies ist der neue und aktuelle Berliner Rekord der U23, und die viertschnellste Zeit eines Berliner Vereins in der Geschichte. Zudem wurden die damals als die „H“ Drillinge bezeichnet. Die Läufer wurden Deutsche Vizemeister der U23 und belegten bei den Männern einen Top – 9.Platz auf dem damals in Freiburg schwierigen Kurs und unter widrigen Bedingungen. Die drei Runners betrieben keinen Strassenlauf-Langstreckentraining und liefen üblicherweise 3000m Hi und 5000m. Zur Saisonvorbereitung aus dem Grundlagentraining wurden diese Leistungen und Ergebnisse erzielt. Wenn die Veranstalter im gleichen Jahr bei Egmond an Zee für den Halbmarathon eine offizielle Mannschaftswertung aufgeführt hätten, was eine Grundbedingung für Rekorde und Bestenlisten ist, dann wäre der Rekord für U23 bei 3:31:11 erzielt durch Jost-Lennart H. (1:09:12), Faron H. (1:10:37), Kerrick H. (1:11:22). Bei dem gleichen Lauf lief noch in dem Jahr Fabian C. (1:07:05) und wenn man diese Zeit mit Jost-Lennart H. und Faron H. addiert hätte, hätte die Männerleistung bei 3:26:54 gelegen. Dies auf einem Kurs mit 6km festem Nordsee-Sandstrand (Gegenwind) , 3km hügeligem Dünenweg und dem Rest auf einem holländischen Fahrradplatenweg, dies führte zu um die 3 Minuten Zeitverlust. Die Rekorde zählen allerdings für die Clubgeschichte als offizielle Leistungen.

Text: Trainer Egidijus Pranckus

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.