Filip Vercruysse wird 33. bei der Belgischen Crossmeisterschaft! 

Nach neuer Regelung dürfen ausländische Athleten, die für Deutsche Vereine starten nicht mehr bei Deutschen Meisterschaften an den Start gehen, sodass Filip, anstatt in Löningen zu laufen, einen Start bei  der Belgischen Crossmeisterschaft in Wacbtebecke vollzogen hat. Die Professionalität der Organisatoren,  die Anzahl der Zuschauer und eine Live Übertragung bietet ein deutlich höheres Niveau als bei der Deutschen Meisterschaft.  Das Rennen war sehr hart und sehr schnell vom ersten Meter an, sodass sich keine Gruppen beim technisch anspruchsvollen Kurs bilden konnten.  Am Ende wurde es ein guter 33.Rang und nach einem tief in den letzten  zwei Wochen kann man wieder guter Dinge sein, dass der Rom-Marathon am 2.April gut laufen wird!  Gratulation!!! ☺️ 👍 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.